Odoo - Sample 1 for three columns

Comgest Deutschland GmbH

Kennedydamm 24

D-40476 Düsseldorf

www.comgest.com

Ansprechpartner Institutionelle Anleger

Thorben Pollitaras

Geschäftsführer - Managing Director

Telefon: +49 211 440387-22

E-mail: tpollitaras@comgest.com

Ansprechpartner Institutionelle Anleger

Andreas Franz

Investor Relations Manager

Telefon: +49 211 440387-21

E-mail: afranz@comgest.com

Ansprechpartner Wholesale Anleger

Oliver Hausemann

Investor Relations Manager

Telefon: +49 211 440387-27

E-mail: ohausemann@comgest.com

Unternehmen im Überblick

Comgest ist ein unabhängiger, internationaler Vermögensverwaltungskonzern mit Hauptsitz in Paris und Büros in Amsterdam, Boston, Dublin, Düsseldorf, Hongkong, Mumbai, Singapur sowie Tokio. Seit Gründung im Jahr 1985 verfolgt Comgest einen langfristigen, auf Qualitätswachstum und verantwortliches Investieren ausgerichteten Anlagestil mit dem Ziel, Qualitätsunternehmen auszuwählen, die ein solides nachhaltiges Wachstum erwarten lassen. Die vielfältige Kundenbasis von Comgest besteht aus Anlegern aus aller Welt. Mit seinen mehr als 150 Mitarbeitern, unter denen mehr als 20 Nationalitäten vertreten sind, verwaltet Comgest ein Vermögen von rund 25,7 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2018).

Marktposition und Zielkunden

Die Kunden von Comgest sind vorwiegend langfristig orientierte, konservative Anleger, die eine hohe Transparenz, Integrität und Kontinuität der  Anlagephilosophie schätzen. Neben institutionellen Investoren können sich für den Comgest-Ansatz auch mehr und mehr Privatanleger begeistern, da sie gerade in Krisenzeiten eine risikoaverse Strategie schätzen.

Allgemeine Investmentphilosophie

Wir verfolgen einen Bottom-up Ansatz. Unser wesentlicher Alpha-Faktor ist die Aktienauswahl. Wir sind davon überzeugt, dass die eingehende Kenntnis der Unternehmen grundlegend für die Unternehmensauswahl ist. Unsere Portfoliomanager verwenden deshalb den wesentlichen Teil ihrer Zeit auf die Unternehmensanalyse.

Comgests Anlagestil basiert auf starken Überzeugungen, die sich in der rigorosen Auswahl weniger Qualitätswachstumsunternehmen widerspiegeln. Unser Anlagestil wird auf alle unsere Strategien angewendet und, wenn nötig, an die Gegebenheiten des jeweiligen Landes oder der Region angepasst.

Comgests Anlagestil lässt sich am besten als Quality GARP beschreiben. Wir kombinieren den traditionellen GARP Ansatz mit einer Ausrichtung auf hochwertige Qualitätswachstumsunternehmen, was in unseren strikten Qualitätskriterien zum Ausdruck kommt und in unserem Anlageprozess eingehend erklärt wird.

Unser Anlagestil (mit integrierter ESG-Analyse) ist unabhängig: Wir verfolgen keine Benchmarks. Der Tracking Error liegt deshalb in der Regel über dem Durchschnitt.

unterkategorie

Aktien
x
Renten - Staatsanleihen

Renten - Unternehmensanleihen

Renten - Hard Currency

Renten - Local Currency

Renten - unconstrained

Wandelanleihen

Gemischt - Aktien + Renten

Andere

Kompetenz des Hauses bezüglich Emerging Market Strategien

Die globale Präsenz ermöglicht es Comgest, direkt in den Emerging Markets vor Ort zu sein und sich auf diese Weise Informationen aus erster Hand zu verschaffen. Die Portfoliomanager und Analysten betreiben in den Anlageregionen eingehende Analysen und Research.

Sie wählen die Unternehmen für die Investmentfonds nach strengen Auswahlkriterien aus. Der lange Track Record von über 30 Jahren verbunden mit einer langfristig überzeugenden Wertentwicklung hat dazu geführt, dass ein Großteil von Comgests AuM den Emerging Markets zuzurechnen ist.

esg philosophie

Nachhaltigkeit und verantwortliches Investieren sind heute in aller Munde. Für Comgest ist die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien im Anlageprozess allerdings keine Entwicklung der jüngeren Vergangenheit, sondern seit jeher Bestandteil der Anlagephilosophie – wir nennen das „ESG-native“.

Aus der Fokussierung auf Unternehmen mit langfristig nachhaltigem Wachstum ergibt sich zwangsläufig eine Orientierung an den Prinzipien für verantwortungsbewusste Investitionen, denn die Kernpunkte des Investmentprozesses sind langfristige, fundamentale Unternehmensanalysen, genaues Verstehen der Geschäftsmodelle, enger Kontakt zum Management sowie ausgeprägtes Risikobewusstsein.

So prüfen wir bei der Suche nach Qualitätswachstumsunternehmen stets, ob diese neben der sinnvollen Nutzung des Finanzkapitals auch andere kritische Faktoren wie Ressourcen, Personal und Unternehmensführung verantwortlich einsetzen beziehungsweise respektieren. Denn wir sind überzeugt, dass sich Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance-Aspekte (sogenannte ESG- Kriterien) maßgeblich auf den langfristigen Erfolg eines Unternehmens auswirken.

Deshalb sind Kriterien der Nachhaltigkeit in unserem Anlageprozess vollständig integriert. Die ESG Analyse bildet, genau wie die Identifizierung von Anlagechancen und Risiken, einen wichtigen Bestandteil unserer Gesamtbeurteilung der Qualität eines Unternehmens. Die Anlagestrategie profitiert hiervon, denn wir können den Charakter eines Unternehmens besser verstehen, wenn wir die Kernwerte, die Projektprioritäten des Managements und den Entscheidungsfindungsprozess betrachten. Deshalb ist die ESG-Performance unserer Portfoliounternehmen für uns eine zentrale Qualitätskomponente. So fließt die individuelle ESG-Qualität über einen Diskontierungssatz als fester Bestandteil in die Gesamtbewertung jedes einzelnen potenziellen Investments ein.

Damit ist es aber nicht getan: Auch nach der Auswahl überwachen wir die ESG-Entwicklung unserer Portfoliounternehmen im weiteren Verlauf unseres Investments sehr genau. Somit werden die Prinzipien verantwortlichen Investierens zum integralen Bestandteil unseres gesamten Anlageprozesses.

organisation

kategorie
ESG-Officer / ESG-Abteilung
x
Nachhaltigkeits-/ESG-Bericht (Unternehmensbericht)
x
ESG Rating (Unternehmen)

Unterzeicher der UN PRI
x


anlagestrategien

anlageklasse
Aktien x
Renten
Wandelanleihen
Multi Asset

Immobilien
Andere

Kompetenz des Hauses bezüglich ESG Strategien

Der Anlageprozess von Comgest hat dazu geführt, dass seit Jahren Unternehmen aus den Branchen Banken, Energie, Rohstoffe, Bergbau, Versorger, Verteidigung, Waffen, Tabak und Luftfahrt in unseren Portfolios fehlen oder deutlich untergewichtet sind.

Von einem Best-in-Class-Ansatz (Best-in-Class bezieht sich auf die Auswahl der Firmen mit dem höchsten ESG-Rating einer Branche) unterscheidet sich der Comgest ESG-Integrationsansatz darin, dass wir in bestimmte Branchen gar nicht investieren, weil wir keine unseren Kriterien entsprechenden Qualitätsunternehmen finden. Überdies ist mit gewissen Aktivitäten weder ein positiver Nutzen für die Gesellschaft noch für die Umwelt verbunden. Wir bevorzugen deshalb einen Best-in-Universe-Ansatz (Best-in-Universe bezieht sich auf die Auswahl der Firmen mit dem höchsten ESG-Rating unabhängig von ihrer Branchenzugehörigkeit) basierend auf absoluter Qualität.

Diesen verbinden wir mit einem Best-Effort-Ansatz (Best-Effort bezieht sich auf die Auswahl derjenigen Firmen, die in der Lage sind, ihr ESG-Rating mit der Zeit zu verbessern), der sich dank unserer aktiven Einflussnahme langfristig auszahlen kann. 

 

ESG verfahren und methoden

verfahren / methode

ESG Intergration
x
Best in Class Ansatz

Ausschlusskriterien x
Positiv Screening

Impact Investing

Engagement / Active Ownership
x
Mindeststandards / Normenbasierte Kriterien

ESG Reporting
x